Willkommen beim DigiTal(k)! Der ersten Videoserie die sich mit dem Thema Digitalisierung bei Klein und Mittelständischen Unternehmen beschäftigt. Wir präsentieren unseren zweiten Gast und Geschäftsführer von OpenForce Information Technologies. Otto Meinhart.

Transkript zum Video

Intro:
Willkommen bei Hardwarewartung.com
Eurem zuverlässigen Anbieter für qualitativ hochwertige Wartung von Servern, Storage, Netzwerkgeräten zum Bestpreis. Stolz präsentieren wir den Digitalk. Der Digitalk ist eine Videoserie, bei der wir unsere treuen Kunden und Partner zum Thema Digitalisierung interviewen. In den letzten Jahren haben wir alle viel in den Medien, den Fachmagazinen zu diesem Thema gehört. Doch wir wollten mehr wissen. Wie sieht dieses Thema in der Realität der echten Unternehmen aus? Wie nehmen sie die Digitalisierung wahr? Welche Maßnahmen treffen sie und? Und wo glauben sie, geht die Reise hin?

Hier kommt schon der erste spannende Einblick unseres Kunden und Partners.

Da kommt er schon.
/Ende Intro

DigiTal(k): Was macht ihr genau?

Otto Meinhart: Meine Firma heißt Open Force. Ich bin Geschäftsführer, ich bin auch Gründer und Eigentümer. Zusammen mit meinem Partner. Wir haben ein Team von knapp 30 Leuten und entwickeln Softwareprojekte, Softwareprodukte für unsere Kunden.

Otto Meinhart: Wann immer ein, zumeist recht großer Kunde, weil wir machen sehr große Projekte, einen Softwarebedarf hat, den er mit einem Produkt nicht abdecken kann. Dann denkt er darüber nach, das Produkt selbst zu entwickeln. Da wir darauf spezialisiert sind die Individualentwicklung zu machen, kommt er dann in der Regel zu uns. Und dann denkt man gemeinsam darüber nach, wie das Produkt ausschaut, was es da für Anforderungen dazu gibt, welche technischen Voraussetzungen dafür zu schaffen sind. Dann konzipieren wir das in einem Projekt und entwickeln das meist über mehrere Monate oder mehrere Jahre, bis das Produkt so ist, wie er sich das am Anfang gewünscht hat.

DigiTal(k): Was macht ihr anders?

Otto Meinhart: Was ich gelernt habe, was ich anders mache als die anderen ist, dass ich heute keine Projekte mehr entwickle, sondern Partnerschaften. Das heißt, das ganze Umfeld, das rundherum dazugehört, von allen Interessen, die in so einem Projekt zusammenkommen, die unter einen Hut zu kriegen und gemeinsam mit einem Unternehmen zu entwickeln, ist schwieriger und herausfordernder als es in diesem einen Satz klingt.

DigiTal(k): Was verstehst du unter Digitalisierung?

Otto Meinhart: Digitalisierung ist für mich der Nährboden, auf dem meine Partnerbeziehungen und meine Projekte wachsen, weil Digitalisierung heißt ja nix anderes als das Software in immer weitere Bereiche Einzug hält. Indem wir mit Software Individualentwicklung machen und überall dort, wo es noch keine Produkte gibt, Software entwickle, ist das genau der Boden, auf dem meine Projekte wachsen.

DigiTal(k): Wie siehst du die Zukunft der Digitalisierung?

Otto Meinhart: Wenn man sich vorstellt, dass vor 20 Jahren das Thema Internet noch kein Mensch gekannt hat, heute aber jeder über ein Smartphone verfügt, wo er über einen Webbrowser auf unterschiedlichste Lösungen zugreifen kann, da haben wir da schon den ersten Trend, der in der Digitalisierung ganz groß ist, nämlich Cloud. Ein weiterer Trend ist, was man jetzt überall hört und liest, ist die Internet of Things. Da geht eigentlich die Entwicklung noch ein Schritt weiter, indem man sagt, wenn ich schon ein Netz habe, in dem ich verschiedene Komponenten miteinander verknüpfen kann, tue ich das noch und gehe immer weiter in Bereiche hinein. Wenn man sich vorstellt, z.B. dass man an einem Kühlschrank einen Button anhängen kann und drauf drückt, und schon mal nachbestellt, der Lieferant dahinter schon weiß, welche Milch man trinkt, und welchen Käse man isst, dann die Lieferkette automatisch schon in Gang setzt, dann sind wir da im zweiten Trend Internet of Things drinnen. Wenn man sich dann noch weiter vor denkt, dass diese höhere Verfügbarkeit von Komponenten mit einem noch höheren Grad an Vernetzung, beginnt ja auch, dass mehr und mehr Daten produziert werden. Und der Umgang mit Daten ist für mich ein ganz wichtiger Trend, der in Zukunft tragend sein wird und unsere Branche bestimmen wird, ist das Big Data und was wir damit machen.

Outro:
Danke Otto, du bringst es mal wieder genau auf den Punkt. Digitalisierung bedeutet, dass Software in immer mehr Bereiche eindringt, auch deine Einsicht, dass Cloud, Internet of Things und Big Data keine unabhängigen Phänomene sind, sondern zusammenhängen, ist einfach grandios. Danke dafür.
/Ende Outro

Unverbindlich anfragen

Ihr Spezialist für Hardwarewartung zum Bestpreis

Durch Jahrzehnte lange Erfahrung wissen wir worauf es bei der Wartung Ihrer Hardware ankommt. Profitieren Sie nicht nur von unserer Erfahrung, sondern auch von unseren ausgezeichneten Preisen. Holen Sie sich ein unverbindliches Angebot und vergleichen Sie selbst.
Unverbindlich anfragen

Links und Informationen zum Video

Für nähere Informationen über OpenForce Informatin Technologies GmbH besuchen sie bitte
OpenForce Webseite
OpenForce auf Facebook

Kamera/Ton/Schnitt: Carina Bogner
Musik/Tonmischung: Clemens Wenger
Konzeption/Regie: Günther Haiduk
Produktion: Yusuf Sar

Interview Partner: Otto Meinhart

Lokal: Cafe Eiles Webseite